Robin Rentrop

Robin J. Rentrop ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Empirische Demokratieforschung an der Universität Göttingen und arbeitet hier im DFG-ANR geförderten Projekt UNEQUALMAND. Er absolvierte einen Bachelor in Regionalstudien/Lateinamerika und Sozialwissenschaften an der Universität zu Köln und der Universidad de Sevilla. Nach seinem Bachelorstudium studierte er im Master Politikwissenschaft an der Universität Potsdam.

In seinem Dissertationsprojekt befasst er sich mit der deskriptiven und substantiellen Repräsentation junger Menschen in Deutschland, Frankreich, UK und Spanien. Dabei nutzt er Verfahren der quantitativen Textanalyse mit einem Fokus auf Supervised Learning. Darüber hinaus ist er in UNEQUALMAND mit der Datenerhebung in Deutschland betraut und leitet dabei den Kodierprozess.

Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der politischen Einstellungs- und Verhaltensforschung sowie der Wahl- und Parteienforschung. Insbesondere interessieren ihn politische Repräsentation, Elitenforschung sowie Text-as-Data.

Zuvor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie der Universität Trier.

IfDem. Institut für Demokratieforschung Göttingen.